Schicksals-Tag der EU?

Die EU braucht heute eine Glücksminute, so wie beim Fussball -in letzter Minute einer das Spiel für das deutsche Team. Wer wird die EU retten? Wer schafft es, endlich eine Einigung im Streit um die Migrationen herbeizuführen? Wird Kanzlerin Merkel es schaffen? Oder wer? Die Debatte zeigt eine tiefe Spaltung quer durch die Wertegemeinschaft.

In Zentralasien macht die EU gute Arbeit. Ihr Modell der Zusammenarbeit gilt als Vorbild. Vorbilder werden gebraucht! Gerade in Zentralasien, wo der große Raum an der Seidenstraße, der Raum zwischen China und dem Kaukasus, sich mit ganz unterschiedlichen Ländern, Sprachen und Mentalitäten zu einem gemeinsamen Verband organisiert. Die EU steht Pate.

Sie darf jetzt nicht auseinander brechen, sie muss einen Kompromiss finden. Für sich, für die Migranten und für andere regionale Bündnisse, die dem Vorbild der EU folgen wollen!

Tagesschau zum Schicksalstreffen: Migrationsgipfel

FacebookGoogle+TwitterEmailtumblrLinkedInflattr

Comments (0)