Corona in Zentralasien

In Zentralasien verbreitet sich das Virus der Pandemie ebenso wie in vielen Ländern der Erde. Zahlen gibt es für Usbekistan, Kasachstan und Kirgisistan

https://www.laender-analysen.de/zentralasien-analysen/140/verbreitung-von-covid-19-in-zentralasien/

ermittelt von der Johns-Hopkins-Universität. Für Turkmenistan und Tadschikistan liegen keine Zahlen vor. Was aber nicht bedeutet, dass es dort nur gesunde Menschen und keinen Virus gibt.

In ganz Zentralasien wird es nicht einfach sein, die gewohnte Nähe auf Distanz zu bringen.  Auch die hygienischen Bedingungen entsprechen an den meisten Orten noch nicht dem, was sich die Menschen wünschen und was ihnen eine gute Gesundheit ermöglichen würde.

Immer wieder Hände waschen, so wie die WHO es empfiehlt, und das Virus “weg waschen” –  unmöglich. Fließendes Wasser gibt es zwar in den Hotels, aber längst nicht überall außerhalb. In Tadschikistan, dem ärmsten Land Zentralasiens, hat nur die Hälfte der Bevölkerung (8,5 Mill.) Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Comments (0)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.